26. Hochzeitstag

26 Jahre Ehe – 26. Hochzeitstag – Jadehochzeit

Die Jadehochzeit, die man am 26. Hochzeitstag begeht, wird nach der im vergangenem Jahr stattgefundenen Feier zur Silberhochzeit meist nicht groß, sondern nur in trauter Zweisamkeit oder im engeren Familienkreis, gefeiert. Man macht sich einfach einen schönen Tag mit einem abschließenden Abendessen in einem gemütlichen Restaurant. Die Eheleute sind nach 26 gemeinsamen Jahren ein Herz und eine Seele und jeder kann es merken, wie vertraut man sich ist. Es wurden viele Höhen und Tiefen miteinander durchlebt und die Ehepartner sind zu einer festen Einheit verschmolzen. Aus der anfänglichen Verliebtheit ist tiefe innige Liebe geworden. Die Eheleute haben gelernt, dass eine gut funktionierende Ehe kein Selbstläufer ist, sondern harte Arbeit. Wenn man so lange zusammen ist, läuft man schnell Gefahr dem Alltagstrott zu verfallen. Es gilt sich jeden Tag neu zu entdecken und für Abwechslung zu sorgen. Die Freizeit sollte sinnvoll und produktiv genutzt werden. Gemeinsame Hobbys, Reisen oder das Treffen mit Freunden sorgen für reichlich Abwechslung und sollten gepflegt werden. Am Tag der Jadehochzeit kann man nicht nur über vergangene Zeiten reden, sondern auch neue Pläne für die Zukunft schmieden. Die Kinder sind meist bereits aus dem Haus und haben ihre eigenen Familien gegründet, so dass man seine Zeit frei einteilen und gestalten kann.