41. Hochzeitstag

41 Jahre Ehe – 41. Hochzeitstag – Birkenhochzeit

Die Birkenhochzeit – Der Birkenhochzeitstag

Am 41. Hochzeitstag begeht man die Birkenhochzeit. In einigen Regionen wird nach 41 Ehejahren aber auch von der Eisenhochzeit oder der Eisernen Hochzeit gesprochen, welche in den meisten Regionen erst am 65. Hochzeitstag begangen wird.
Wer 41 Ehejahre gemeistert hat, hat meist doppelt so viele Jahre miteinander in guten und schlechten Zeiten verbracht, wie er zum Tag der Hochzeit alt gewesen ist. Und ist als Ehepaar mit und aneinander gewachsen, um die Stärke zu erlangen, die sie solange Zeit aneinander gebunden hat. Die Eheleute haben geschafft, wovon andere nur zu Träumen wagen. Und ihr Versprechen, welches sie sich am Tag der Hochzeit gegeben haben, zu halten. Denn ihr Eheversprechen, bis das nur der Tod sie scheidet, haben sie bis dato vorbildlich erfüllt. Sie haben viel erreicht in all den gemeinsamen Jahren, welche manchmal vielleicht auch nicht ganz leicht waren. Aber sie haben ihren Alltag, ihren Beruf und ihr Familienleben wunderbar in den Griff bekommen und haben sich durch Problem vom Wesentlichen abbringen lassen. Dafür haben sie die Achtung der Familie, Freunden und Bekannten redlich verdient.

birke

41. Hochzeitstag Bedeutung Birkenhochzeit

Der 41. Hochzeitstag steht unter dem Zeichen der Birke und heißt daher auch Birkenhochzeitstag. Die Bedeutung des 41. Hochzeitstag könnte aus dem lateinischen Wort für Birke: Betula (Bethula) herrühren, welches für Jungfrau steht. Oder aus dem indogermanischen, wo es soviel wie schimmernd, glänzend bedeutet.
Und was passt wohl besser als Schimmer und Glanz, wenn man 41 Ehejahre miteinander verbracht hat. Die Birke steht in der Mythologie auch für den Baum des Schutzes. Und diesen Schutz haben sich die Ehejubilare mehr als verdient, dass sie noch viele weitere Jahre in Liebe, Glück und Gesundheit verbringen können. Warum gerade die Birke namensgebend für den 41. Hochzeitstag ist, könnte auch daran liegen, dass Birken bei optimalen Bedingungen ca. 160 Jahre und sehr hoch werden können. Im übertragenen Sinne wie Ihre Liebe in den vergangenen 41 Ehejahren. Auch gilt die Birke auf Grund ihrer prägnanten wunderschönen Borke, als reine Zierde unter den Bäumen und wird nicht umsonst meist als Maibaum mit ihren zarten Blättern für Fruchtbarkeitsfeste im Frühling gewählt. Denn auch nach 41 gemeinsamen Jahren muss man das Zusammenleben immer wieder neu auffrischen und beleben. So wie es der Frühling mit der Natur macht. Und deshalb ist die Birke genau die richtige Symbolik für den 41. Hochzeitstag.

Birkenhochzeitsfeier

Man kann die Feste feiern wie sie fallen, so auch den Birkenhochzeitstag. Aber in den meisten Fällen wird zum 41. Hochzeitstag keine größere Feier geplant. Sondern verbringt diesen Tag meist in trauter Zweisamkeit oder im kleinen Familienkreis. Bei Kaffee und Kuchen oder einem schönen Abendessen. Auch eine Kurzreise oder Romantikreise könnte den 41. Hochzeitstag zu einem kleinen Hochzeits-Highlight werden lassen.

Geschenke zum 41. Hochzeitstag

Dekorationen mit Birke im und am Haus könnten je nach Jahreszeit am Birkenhochzeitstag einen schönen Rahmen bilden. Ein Fotoalbum als Chronik der vergangenen Jahre wäre ein bezauberndes Geschenk und würde tolle Erinnerungen wecken. 41 Rosen, 41 Kerzen auf dem Kuchen, 41 Edelsteine in einem Schmuckstuck oder einen Stern schenken wäre auch eine passende Geschenkidee. Denn die Birke steht für Glanz und Schimmer.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen