Brautstrauß

Brautstrauß

Brautstrauß

Jede Braut wünscht sich natürlich für ihre Hochzeit einen wunderschönen Brautstrauß. Der natürlich auch perfekt zu ihrem Brautkleid und zum farblichem Thema der Hochzeit paßt. Was für die Braut der Brautstrauß ist, ist für den Bräutigam die Einsteckblume, welche farblich miteinander harmonieren sollten. Der Hochzeitsstrauß besteht meist aus den Lieblingsblumen in der Lieblingsfarbe der Braut und wird kunstvoll und individuell in den Blumenfachgeschäften gebunden.

Hier einige Informationen zu der Verwendung und einzelner Arten von Blumensträußen:

Armstrauß: Wie der Name schon sagt, wird der Strauß liegend auf dem Arm getragen. Diese Art von Brautstrauß trägt man idealerweise, wenn man ein eher schlichtes Brautkleid gewählt hat. Bei dem Strauß werden wenige Blumen ohne weiteren Schmuck versetzt gebunden.

Biedermeierstrauß: Der Biedermeierstrauß ist einer der beliebtesten Sträuße. Es ist ein Blumenstrauß der in Kugelform, also rund, gebunden wird. Diese Art von Strauß paßt eigentlich zu jedem Kleid und jeder Braut. Er ist besonders beliebt, wenn man eine besonders romantische Ader hat.

Zepterstrauß: Der Strauß erhält seinen Namen dadurch, da er wie ein Zepter gebunden wird. Dieser Brautstrauß paßt perfekt zu kurzen Kleidern oder Hosenanzügen.

Wasserfall: Der Wasserfall ist ein kunstvolles Gebinde, bei welchem Blüten vorn und seitlich mit viel grün lang nach unten fließend gebunden werden. Der ideale Brautstrauß für lange Kleider mit Schleier.